· 

Bitteres Cup-Aus im Elfmeterschießen

Bitteres Cup-Aus für unsere Mannschaft: Nach einer mehr als ordentlichen Leistung und einem 3:3 in der regulären Spielzeit schied der SVL am gestrigen Nationalfeiertag im Elfmeterschießen gegen die SCR Altach Amateure aus.

 

Personal:

Den SVL plagen derzeit erhebliche Personalsorgen. Mit Danilo Gil, Robin Lhotzky, Patrick Prantl und Nicolai Bösch fehlten gleich vier Spieler verletzungsbedingt, auch Sandro Eichhübl (gesperrt), Simon Eberle (privat) und Janik Zaworka (Studium) standen nicht zur Verfügung. Im Vergleich zum Auswärtsspiel in Nenzing standen mit Niklas Engstler, Erkin Yalcin und Stefan Maccani drei neue Spieler in der Startformation. 

 

Spielverlauf:

Die mit vier Profis angetretenen Rheindörfler versuchten von Beginn an, dem Spiel den Stempel aufzudrücken. Der SVL stand defensiv sehr kompakt und schaffte es immer wieder, sich mit schönen Spielzügen zu befreien - so auch in Minute Zehn: Balleroberung von Stefan Maccani im Mittelfeld, Pass in die Tiefe auf Marcel Ladinek, der mit einem überragendem Auge und einem perfekten Zuspiel auf Erkin Yalcin und dieser bleibt cool, umkurvt noch den gegnerischen Tormann und bringt den SVL früh in Führung. In Minute 25 dann das 2:0. Der SVL stört die Altacher früh im Aufbauspiel, Benjamin Kaufmann erobert den Ball, der in weiterer Folge bei Stefan Maccani landet, der mit einem sehenswerten Schuss auf 2:0 erhöht. Nach einem missglückten Befreiungsschlag in der SVL-Hintermannschaft stellte der SCRA den Anschluss wieder her, Muhammed Piken sorgte in Minute 38 für den Pausenstand von 2:1

 

Der zweite Durchgang begann denkbar schlecht aus Lochauer Sicht: Gerade einmal zwei Minuten waren gespielt, als Damian Maksimovic per Fernschuss den 2:2 Ausgleich erzielte. In weiterer Folge flachte die Partie etwas ab, aber es waren wieder die Altacher, die nach 70 Minuten nach einem Eckball in Person von Sebastian Aigner den 3:2 Führungstreffer erzielten. Nun wurde unsere Mannschaft wieder aktiver nach vorne und kam nur vier Minuten später zum verdienten Ausgleich. Nach einem Abstimmungsfehler in der Altacher Hintermannschaft war es Rene Nesensohn, der das Stadion Hoferfeld zum dritten Mal an diesem Tag jubeln ließ. In den verbleibenden 15 Minuten der Partie war der SVL dem neuerlichen Führungstreffer deutlich näher als die Amateure des SCR Altach, besonders in den letzten zwei Aktionen der Partie wurden Hochkaräter vergeben und so musste eine Entscheidung im Elfmeterschießen her. Stefan Maccani trat dabei als erster Schütze des SVL an und scheiterte am gegnerischen Tormann Aydin. Die weiteren Schützen unserer Mannschaft verwandelten ihre Schüsse (Nesensohn, Ladinek, Feldkircher, Kaufmann), aber auch die Altacher behielten die Nerven, verwandelten alle Strafstöße und sicherten sich so den Einzug ins Achtelfinale.

 

Fazit:

Alles in allem ein sehr bitteres Ausscheiden im diesjährigen Pokalbewerb. Über 90 Minuten gesehen zeigte unsere Mannschaft trotz zahlreicher Ausfälle eine beherzte Leistung, die sich ein Weiterkommen verdient gehabt hätte.

 

Vorschau:

Am kommenden Samstag steht mit dem Spiel gegen die SPG Brederis/Meiningen das erste Spiel der Vorarlbergliga-Rückrunde 2022/2023 an. Spielbeginn ist um 16:00 Uhr im Stadion Hoferfeld.

SV Typico Lochau - SCR Altach Amateure 7:8 i. E. (3:3, 2:1)

Aufstellung SVL: Niklas Engstler - Raphael Mathis, Fabio Feldkircher, Fabian Dominikovic - Niklas Außerlechner (71. Johannes Pichler), Rene Nesensohn, Benjamin Kaufmann, Matteo Außerlechner - Marcel Ladinek, Erkin Yalcin (87. Alexander Rundstuck) - Stefan Maccani

Tore: 1:0 Erkin Yalcin (10.), 2:0 Stefan Maccani (25.), 2:1 Muhammed Piken (38.), 2:2 Damian Maksimovic (47.), 2:3 Sebastian Aigner (70.), 3:3 Rene Nesensohn (75.)

Elfmeterschießen-Tore: Rene Nesensohn, Marcel Ladinek, Fabio Feldkircher, Benjamin Kaufmann bzw. Pape Alioune, Damian Maksimovic, Sebastian Aigner, Amir Abdijanovic, Guy Dahan

Gelbe Karten: Marcel Ladinek, Niklas Außerlechner bzw. keine


1b feiert nächsten Heimsieg

Unsere 1b Mannschaft konnte das Heimspiel gegen den FC Sulzberg 1b erfolgreich gestalten und siegte hochverdient mit 4:1 (1:0). Die Tore für den SVL erzielten Johannes Pichler (2), Ismail Bobziyik und Franco Bologna. Bravo, Männer!

 

zu den Highlights


Kommentar schreiben

Kommentare: 0

Kontakt

SV Typico Lochau

Hofriedenstraße 10

6911 Lochau

office@svlochau.at

+43 664 1248261

newsletter

ANFAHRT

Inhalte von Google Maps werden aufgrund deiner aktuellen Cookie-Einstellungen nicht angezeigt. Klicke auf die Cookie-Richtlinie (Funktionell), um den Cookie-Richtlinien von Google Maps zuzustimmen und den Inhalt anzusehen. Mehr dazu erfährst du in der Google Maps Datenschutzerklärung.

Bankverbindung:

Sparkasse Lochau

lautend auf SV Typico Lochau

IBAN: AT61 2060 1003 0000 0544

partner