· 

SVL unterliegt den SCR Altach Amateuren

Quelle: Selina Photohraphy (https://www.instagram.com/selina__photography/)
Quelle: Selina Photohraphy (https://www.instagram.com/selina__photography/)

Unsere Mannschaft unterlag am vergangenen Sonntag den Amateuren vom Bundesligisten SCR Altach letztendlich klar mit 5:1 (2:1). Das Ergebnis spiegelt jedoch nicht ganz den Spielverlauf wieder, zumindest bis zur ca. 65. Minute hielt unser Team gegen die Rheindörfler gut dagegen.

 

Da Trainer Rifat Sen nach seiner gelb-roten Karte gegen Schruns gesperrt war, feierte Co-Trainer Murat Coskun gegen Altach sein Debüt als Cheftrainer beim SVL. Dabei musste er auf Misel Saric (verletzt), Rene Nesensohn (verletzt), Robin Lhotzky (krank) sowie Marcel Ladinek (krank) verzichten. Im Vergleich zum Heimspiel gegen den FC Schruns gab es drei Änderungen in der Startformation: Fabio Feldkircher sowie Niklas und Matteo Außerlechner standen für Robin Lhotzky, Misel Saric und Julian Reiner von Beginn an auf dem Platz.

 

Nur zwanzig Sekunden nach Spielbeginn in der Cashpoint-Arena wurde es erstmals im Altacher Strafraum gefährlich, doch Ygor Vieira konnte eine Prantl-Flanke nicht verwerten. Besser machten es die Hausherren nach vier gespielten Minuten: Ein schöner Angriff über links wird ideal ausgespielt, Johannes Tartarotti musste nur noch seinen Fuß hinhalten und brachte die Juniors bereits früh in Führung. Keineswegs geschockt von der Führung versuchte unsere Mannschaft weiter, gegen eine offensiv starke und temporeiche Altacher Mannschaft dagegenzuhalten und auch nach vorne Akzente zu setzen. Die Belohnung dafür gab es nach vierzehn Minuten: Freistoß von rechts, Maccani bringt den Ball ideal in den Strafraum, wo SVL-Sturmtank Ygor Carvahlo am höchsten steigt und mit einem perfekt getroffenen Kopfball auf 1:1 stellte. Der Jubel der zahlreich mitgereisten blau-weißen Fans war groß. Auch in weiterer Folge der ersten Halbzeit entwickelte sich ein munteres und gut anzuschauendes Vorarlbergliga Spiel. In Minute 36 waren es wieder die Altacher, die den nächsten Treffer erzielten. Lukas Parger startet aus abseitsverdächtigter Position einen Lauf auf SVL-Schlussmann Sandro Eichhübl, legt vor dem Tor uneigennützig quer und Muhammed Piken stellt alleinstehend den 1-Tore-Vorsprung wieder her. Mit diesem Spielstand ging es dann auch die Kabinen.

 

Auch in Durchgang Nummer Zwei versuchte unsere Mannschaft mit allen Mitteln, die Heimmannschaft aus Altach bestmöglich weit weg vom eigenen Tor zu halten. In Minute 52 kam es zu einem verletzungsbedingten Doppelwechsel beim SVL: Für Matteo Außerlechner und Tormann Sandro Eichhübl ging es nicht mehr weiter, Alexander Rundstuck und Niklas Engstler, der somit sein Debüt in der Kampfmannschaft feierte, kamen in die Partie. Letzterer musste nur sechs Minuten das erste Mal hinter sich greifen: Beim 3:1 durch Lukas Parger war Engstler zwar noch mit den Fingerspitzen dran, war letztendlich aber machtlos und so lag unsere Mannschaft mit zwei Toren in Rückstand. Das Spiel flachte in weiterer Folge etwas ab, doch von Minute zu Minute war unserer Mannschaft die Anstrengungen immer mehr anzumerken und die Kräfte schwanden nach und nach. Die logische Folge daraus war das 4:1 durch Lars Nussbaumer (76.). Den Schlusspunkt in dieser Partie setzte dann Marco Sieber nach einem Eckball in Minute 87.

 

Fazit: Alles in allem eine verdiente Niederlage für unsere Mannschaft, die aber über 90 Minuten alles aus sich rausgehauen hat. Mehr war an diesem Sonntag Nachmittag gegen die SCR Altach Amateure einfach nicht drin. Nun gilt es, den vollen Fokus auf das anstehende Heimspiel gegen den SK Meiningen zu richten, um dort endlich den ersten Dreier im Jahr 2022 einzufahren.

 

SCR Altach Amateure - SV Typico Lochau 5:1 (2:1)

Aufstellung SVL: Sandro Eichhübl (52. Niklas Engstler) - Niklas Außerlechner (69. Alexander Rundstuck), Atila Araujo Prado, Fabio Feldkircher, Matteo Außerlechner (52. Julian Reiner) - Fabian Dominikovic, Raphael Mathis (78. Simon Eberle) - Juninho Barros, Stefan Maccani, Patrick Prantl - Ygor Vieira (78. Serkan Kilic)

Tore: 1:0 Johannes Tartarotti (4.), 1:1 Ygor Vieira (14.), 2:1 Muhammed Piken (36.), 3:1 Lukas Parger (58.), 4:1 Lars Nussbaumer (76.), 5:1 Marco Sieber (87.)

Gelbe Karten: Muhammed Piken, Dolunay Ücüncü, Boris Prokopic bzw. Stefan Maccani, Fabio Feldkircher

 

zu den besten Bildern

1b holt ersten Punkt im neuen Jahr

Für erfreulichere Nachrichten sorgte unsere 1b Mannschaft: Im ersten Spiel des Jahres 2022 zeigte die Mannschaft rund um das Trainerduo Günter Steffani & Ridha Bseyes eine beherzte und starke Leistung und schrammte nur knapp und unglücklich am ersten Sieg im neuen Jahr vorbei. Letztendlich trennte man sich von der SPG Rankweil/Brederis 1b mit 1:1. Das Tor für unsere Mannschaft erzielte Johannes Pichler.

Kommentar schreiben

Kommentare: 0

Kontakt

SV Typico Lochau

Hofriedenstraße 10

6911 Lochau

office@svlochau.at

+43 664 1248261

newsletter

ANFAHRT

Inhalte von Google Maps werden aufgrund deiner aktuellen Cookie-Einstellungen nicht angezeigt. Klicke auf die Cookie-Richtlinie (Funktionell), um den Cookie-Richtlinien von Google Maps zuzustimmen und den Inhalt anzusehen. Mehr dazu erfährst du in der Google Maps Datenschutzerklärung.

Bankverbindung:

Sparkasse Lochau

lautend auf SV Typico Lochau

IBAN: AT61 2060 1003 0000 0544

partner