· 

Zweites Remis im zweiten Spiel

Unsere Mannschaft muss im Jahr 2022 weiter auf den ersten vollen Erfolg warten. Am vergangenen Samstag reichte es im Heimspiel gegen den FC Schruns nur zu einem 2:2 (1:1) Unentschieden. Für die blau-weißen Tore sorgten Stefan Maccani und Raphael Mathis. Mit diesem Punkt ist die Tabellenführung in der Vorarlbergliga wieder in blau-weißer Hand, doch die Mannschaften dahinter sind in Lauerstellung und unser Team wird sich steigern müssen, um sich an der Tabellenspitze festzusetzen.

 

Trainer Rifat Sen musste beim Heimspiel gegen den FC Schruns lediglich auf Kapitän Fabio Feldkircher (beruflich) verzichten. Ansonsten waren alle Mann verfügbar und es gab in der Startaufstellung drei Änderungen im Vergleich zum Auswärtsspiel gegen Feldkirch: Für Matteo Außerlechner und Alexander Rundstuck standen Julian Reiner und Ygor Vieira in der Startformation.

 

Unsere Mannschaft erwischte den perfekten Start in die Partie. Gerade einmal zwei Minuten waren gespielt, als zum ersten Mal Jubel im Stadion Hoferfeld ausbrach. Ein Eckball von rechts wird von Fabian Dominikovic ideal in die Mitte gespielt, wo Stefan Maccani goldrichtig stand und mit seinem 22. Saisontreffer auf 1:0 stellte. In weiterer Folge tat sich unsere Mannschaft schwer, das gewollte Spiel umzusetzen. Den nächsten Aufreger gab es dann in Minute 20: Stefan Maccani schickt Ygor Vieira auf die Reise, dieser stürmt alleine aufs gegnersiche Tor zu und wird von einem Gegenspieler regelwidrig zurückgehalten. Der SR entscheidet zwar auf Freistoß für den SVL, zeigte dem Schrunser Verteidiger allerdings "nur" den gelben Karton. Lange sah es im Anschluss danach aus, dass der SVL mit diesem Ein-Tor-Vorsprung in die Kabinen geht, doch die Gäste aus Schruns schlugen dann kurz vor dem Pausenpfiff eiskalt zu und glichen durch Abbas Naso zum Halbzeitstand von 1:1 aus.

 

Und auch im zweiten Durchgang erwischte unsere Mannschaft den perfekten Start. Gerade einmal 53 Sekunden waren gespielt, als der Ball im Netz zappelte: Patrick Prantl wird über links wunderschön freigespielt, setzt sich gegen einen Gegenspieler durch, bringt eine ideale Flanke in die Mitte, wo Raphael Mathis perfekt steht und mit einem scharfen Kopfball auf 2:1 für unsere Mannschaft stellte. Die nächste Gelegenheit fand Stefan Maccani vor, sein Schuss aus zehn Metern wurde jedoch abgefälscht (58.). In Minute 72 dann der erneute Ausgleich der Schrunser: Nach einem Missverständnis in der blau-weißen Hintermannschaft war es wiederum Abbas Naso, der SVL-Schlussmann Sandro Eichhübl überlupfte und den Ausgleich wiederherstellte. Unsere Mannschaft wollte sofort eine Reaktion zeigen und kam nur eine Minute später zu einer riesen Vierfachchance: Erst schloss Serkan Kilic einen Augenblick zu spät ab, dann versuchten es Juninho Barros und wiederum Serkan Kilic, deren Schüsse wurden beide im letzten Moment geblockt. Schließlich landete der Ball bei Patrick Prantl, der es ebenfalls versuchte, allerdings nur den Torrahmen traf und so blieb es beim 2:2. Einmal wurde es dann noch gefährlich, doch Stefan Maccani scheiterte in Minute 83 freistehend am Schrunser Tormann und so blieb es letztendlich beim 2:2 Unentschieden.

 

Fazit: Alles in allem wiederum eine zu harmlose Leistung unserer Mannschaft. Trotzdem wären genügend Chancen vorhanden gewesen, um die drei Punkte dennoch in Lochau zu behalten. Beim Topspiel am kommenden Wochenende in Altach braucht es wohl eine deutliche Leistungssteigerung, um Punkte aus der Cashpoint-Arena zu entführen.

 

SV Typico Lochau - FC Schruns 2:2 (1:1)

Aufstellung SVL: Sandro Eichhübl - Julian Reiner (61. Niklas Außerlechner), Misel Saric, Atila Araujo Prado, Patrick Prantl - Robin Lhotzky, Fabian Dominikovic - Raphael Mathis (61. Matteo Außerlechner), Stefan Maccani, Juninho Barros - Ygor Vieira (69. Serkan Kilic)

Tore: 1:0 Stefan Maccani (2.), 1:1 Abbas Naso (42.), 2:1 Raphael Mathis (46.), 2:2 Abbas Naso (72.)

Gelbe Karten: Stefan Maccani, Robin Lhotzky, Matteo Außerlechner bzw. Michael Flöry, Lucas Tschanz, Johannes Ganahl

Gelb-Rote Karten: Rifat Sen (80.) bzw. keine

 

zu den Highlights

zu den besten Bildern

Kommentar schreiben

Kommentare: 0

Kontakt

SV Typico Lochau

Hofriedenstraße 10

6911 Lochau

office@svlochau.at

+43 664 1248261

newsletter

ANFAHRT

Inhalte von Google Maps werden aufgrund deiner aktuellen Cookie-Einstellungen nicht angezeigt. Klicke auf die Cookie-Richtlinie (Funktionell), um den Cookie-Richtlinien von Google Maps zuzustimmen und den Inhalt anzusehen. Mehr dazu erfährst du in der Google Maps Datenschutzerklärung.

Bankverbindung:

Sparkasse Lochau

lautend auf SV Typico Lochau

IBAN: AT61 2060 1003 0000 0544

partner