· 

Heimsieg für den SVL

Nächster Heimsieg für den SVL! Mit einem 3:1 Erfolg über den FC Höchst behauptet unsere Mannschaft die Tabellenführung und hat am kommenden Samstag in Hard die Möglichkeit, erstmals in der Vereinsgeschichte den Vorarlbergliga-Herbstmeistertitel nach Lochau zu holen. Für die blau-weißen Tore sorgten Misel Saric, Raphael Mathis und Torjäger Stefan Maccani.

 

Trainer Rifat Sen musste gegen den FC Höchst auf Serkan Kilic (krank) sowie Ygor Vieira (verletzt) verzichten. Im Vergleich zur knappen Auswärtsniederlage beim FC Alberschwende rückten mit Robin Lhotzky und Patrick Prantl zwei neue Spieler in die Startformation.

 

Durchgang Eins der Partie verlief weitestgehend ausgeglichen. Beide Mannschaften versuchten es auf dem schwer zu bespielenden Platz großteils mit langen Bällen, große Torchancen kamen vorerst nicht zustande. Den ersten und in Halbzeit 1 auch einzigen "Sitzer" hatte Robin Lhotzky quasi mit dem Halbzeitpfiff, er scheiterte aber nach schöner Mathis-Vorlage freistehend am Höchster Schlussmann Matthias Nagel.

 

Und auch der zweite Durchgang begann von beiden Seiten sehr verhalten. Unsere Mannschaft konnte sich keine nennenswerte Torchancen erspielen und so reagierte Trainer Rifat Sen in Minute 61 und brachte mit Marcel Ladinek und Misel Saric zwei neue Kräfte ins Spiel. Und besonders die Einwechslung von Letzterem sollte sich auszahlen. Nur sechs Minuten später tritt Stefan Maccani einen Freistoß in den Höchster Strafraum, Robin Lhotzky macht den Ball noch einmal gefährlich und besagter Saric steht goldrichtig und bringt den SVL in Führung. Nur sieben Zeigerumdrehungen später erhöht der SVL bereits auf 2:0: Stefan Maccani erobert den Ball im Mittelfeld, Raphael Mathis startet in die Tiefe, wird von Maccani ideal bedient und lässt in weiterer Folge Höchst-Schlussmann Nagel keine Chance. Der FC Höchst steckte jedoch auch nach dem Zwei-Tore-Rückstand nicht auf und kommt zum Anschlusstreffer: Julian Rupp kann in der 87. Minute nur mehr per Foul gestoppt werden, SR Macanovic entschied auf Elfmeter für die Gäste und Rupp selbst verkürzte auf 1:2. Doch der SVL schlug postwendend zurück: Stefan Maccani wurd nur eine Minute später auf die Reise geschickt und stellt die Zwei-Tore-Führung wieder her. Mit diesem Spielstand beendete der Unparteiische dann auch die Partie und der SVL durfte sich über die nächsten drei Zähler freuen.

 

 

SV Typico Lochau - FC Höchst 3:1 (0:0)

Aufstellung SVL: Sandro Eichhübl - Niklas Außerlechner (78. Julian Reiner), Serkan Yildiz, Fabio Feldkircher, Matteo Außerlechner - Rene Nesensohn (61. Misel Saric), Fabian Dominikovic - Raphael Mathis (88. Bilal Gümüs), Robin Lhotzky, Patrick Prantl (61. Marcel Ladinek) - Stefan Maccani

Tore: 1:0 Misel Saric (67.), 2:0 Raphael Mathis (74.), 2:1 Julian Rupp (87., Elfmeter), 3:1 Stefan Maccani (88.)

Gelbe Karten: Robin Lhotzky, Fabio Feldkircher, Niklas Außerlechner, Raphael Mathis bzw. Yavuz Bal, Emre Demir, Julian Krnjic

 

Zu den besten Bildern

Zu den Toren (ohne 3:1)

1b unterliegt dem FC Mellau

Für unsere 1b Mannschaft gab es im Heimspiel gegen den FC Mellau nichts zu holen. Nach 90 Minuten unterlag unser Team den Hinterwäldern mit 1:4 (0:3) und muss weiter auf die nächsten Punkte warten. Das einzige blau-weiße Tor erzielte Johannes Pichler.

U9 siegt weiter und weiter

Auch die NW-Mannschaften des SVL waren am vergangenen Wochenende wieder im Einsatz. Leider gab es für die U16, die U13 und die U10 keinen Punktezuwachs. Die U9 mit ihren Trainern Daniel Reichart und Franco Bologna setzte ihren Erfolgslauf allerdings weiter fort, besiegte den FC Viktoria Bregenz mit 6:1 und bleibt somit weiter ungeschlagen. Das Spiel unserer U11 in Höchst musste abgesagt werden und wird am kommenden Mittwoch nachgeholt.

Alle SVL-Ergebnisse vom vergangenen Wochenende im Überblick

Kommentar schreiben

Kommentare: 0

Kontakt

SV Typico Lochau

Hofriedenstraße 10

6911 Lochau

office@svlochau.at

+43 664 1248261

newsletter

ANFAHRT

Inhalte von Google Maps werden aufgrund deiner aktuellen Cookie-Einstellungen nicht angezeigt. Klicke auf die Cookie-Richtlinie (Funktionell), um den Cookie-Richtlinien von Google Maps zuzustimmen und den Inhalt anzusehen. Mehr dazu erfährst du in der Google Maps Datenschutzerklärung.

Bankverbindung:

Sparkasse Lochau

lautend auf SV Typico Lochau

IBAN: AT61 2060 1003 0000 0544

partner