· 

2:1 Sieg im Spitzenspiel

Mit einem wichtigen 2:1 Sieg im Vorarlbergliga-Spitzenspiel gegen den SC Göfis gelang unserer Mannschaft am vergangenen Samstag der dritte Dreier in Folge. Für die beiden blau-weißen Tore zeigte sich Mittelfeldmann Robin Lhotzky verantwortlich.

 

Trainer Rifat Sen musste gegen den SC Göfis auf Fabian Dominikovic (gesperrt), Patrick Prantl, Rene Nesensohn und Ygor Vieira (alle verletzt) verzichten. Im Vergleich zum Derbysieg gegen den FC Hörbranz standen mit Matteo Außerlechner und Raphael Mathis zwei neue Spieler in der Startformation.

 

Unsere Mannschaft kam wieder nicht richtig ins Spiel, ließ der gefährlichen Göfner Offensivabteilung oft zu viel Raum und so gehörten auch die ersten Chancen den Gästen aus dem Oberland. In Minute zwölf klingelte es dann auch erstmals im Lochauer Gehäuse, doch der SR entschied auf Abseits. Dieser Abseits-Treffer schien unsere Mannschaft dann doch wachgerüttelt zu haben. Fortan kam das Team besser ins Spiel, entschied wichtige Zweikämpfe für sich und auch das Offensivspiel wurde besser. Die Belohnung folgte dann in Spielminute 32. Robin Lhotzky erobert den Ball im Mittelfeld, legt ihn sich einmal vor und nimmt sich aus gut 25 Metern ein Herz und bringt den SVL mit einem Traumtor mit 1:0 in Führung. Nur fünf Minuten später dann beinahe das 2:0: Marcel Ladinek zieht aus der Entfernung ab, der gegnerische Tormann kann den Ball nur nach vorne abwehren und Stefan Maccani staubte ab - doch auch hier sah das Schiedsrichter-Gespann eine Abseitsposition und so ging es mit einer knappen Führung für blau-weiß in die Kabinen.

 

Und der zweite Durchgang begann perfekt aus Sicht des SVL: Nicht einmal zwei Minuten waren gespielt, als Stefan Maccani einen Freistoß von links in die Mitte brachte und wiederum Robin Lhotzky am schnellsten reagierte und auf 2:0 für unsere Mannschaft stellte. Sechs Minuten später war es wieder Lhotzky, der sich im Mittelfeld durchtankte, wieder den Abschluss suchte und seinen Hattrick nur knapp verfehlte. Dann war wieder der SC Göfis an der Reihe: Unsere Hintermannschaft war nicht richtig sortiert, die Gäste nutzten dies eiskalt aus und stellten in Person von Luca Romagna auf 2:1 (54.). Auch die nächste Chance gehörte der Elf um Trainer Rainer Spiegel, doch bei einem Zdravkovic-Freistoß aus 20 Metern war SVL-Schlussmann Sandro Eichhübl zur Stelle (58.). Es ging weiter auf beiden Seiten hoch her und der SVL kam zur nächsten Doppelchance. Erst kann Göfis-Tormann Raphael Schwarz einen Ladinek-Schuss gerade noch zur Ecke klären, beim darauffolgenden Eckball landet der Ball bei Raphael Mathis, der mit seinem Kopfball das Tor nur sehr knapp verfehlte (64). Zehn Minuten später brennte es dann wieder im blau-weißen Strafraum: Langer Ball von Göfis, SVL-Goalie Eichhübl stürmt heraus, wird überlupft, doch Serkan Yildiz war im letzten Moment zur Stelle und klärte im letzten Moment für den bereits geschlagenen Tormann. Die letzte Chance der Partie gehörte wiedeum dem SVL: Marcel Ladinek versuchte es in Minute 83 mit einem Weitschuss, der nur hauchdünn neben dem Göfner Gehäuse landete - und so blieb es letztendlich beim vielumjubelten 2:1 Heimsieg für den SVL!

 

Fazit: Ein sehr wichtiger Heimsieg für unsere Mannschaft in einem spannenden, intensiven und durchaus hochklassigen Meisterschaftsspiel gegen den Tabellendritten aus Göfis - in der kommenden Woche wartet mit dem Zweiten FC Alberschwende der nächste schwere Brocken auf unsere Mannschaft rund um Trainer Rifat Sen.

 

SV Typico Lochau - SC Göfis 2:1 (1:0)

Aufstellung SVL: Sandro Eichhübl - Julian Reiner, Serkan Yildiz, Fabio Feldkircher, Matteo Außerlechner - Robin Lhotzky, Misel Saric - Niklas Außerlechner (53. Bilal Gümüs), Stefan Maccani, Raphael Mathis (71. Lukas Rusch) - Marcel Ladinek (88. Emanuel Rudhart)

Tore: 1:0 Robin Lhotzky (32.), 2:0 Robin Lhotzky (47.), 2:1 Luca Romagna (54.)

Gelbe Karten: Julian Reiner, Robin Lhotzky, Misel Saric, Bilal Gümüs bzw. Samuel Gut, Pablo Nascimento

 

zu den Highlights

zu den besten Bildern

1b unterliegt in Altenstadt

Für unsere 1b Mannschaft gab es beim Auswärtsspiel gegen den TSV Altenstadt 1b nichts zu holen. Am Ende setzte es eine 0:3 Niederlage und unsere Juniors bleiben somit auswärts weiter punktlos.

Erfolgreiches U7 und U8 Turnier im Stadion Hoferfeld

Am Samstag Vormittag stand für unsere jüngsten DAS Highlight des Jahres an: Das Heimturnier im Stadion Hoferfeld. Mit dabei bei diesem Turnier waren die U7-Mannschaften des FC Kennelbach, des FC Hörbranz und von SW Bregenz sowie als Gastgeber der SV Lochau, bei den U8-Mannschaften waren der FC Hörbranz, der FC Fußach, Austria Lustenau, SW Bregenz, der SV Lochau sowie die Mädchen der SPG Bregenz U10 mit dabei.

 

zu den besten Bildern vom U7 und U8 Turnier

 

Am Sonntag fand dann im Stadion Hoferfeld noch ein NW-Großkampftag statt, der ebenfalls reibungslos und mit großem Zuschauerinteresse über die Bühne ging. Für die U11, die U13 und die U16 setzte es leider Niederlagen, die U9 und die U10 feierten verdiente Heimsiege. Einen Überblick über die blau-weißen Ergebnisse der vergangenen Woche gibt es weiter unten.

 

Alle SVL-Ergebnisse im Überblick

Kommentar schreiben

Kommentare: 0

Kontakt

SV Typico Lochau

Hofriedenstraße 10

6911 Lochau

office@svlochau.at

+43 664 1248261

newsletter

ANFAHRT

Inhalte von Google Maps werden aufgrund deiner aktuellen Cookie-Einstellungen nicht angezeigt. Klicke auf die Cookie-Richtlinie (Funktionell), um den Cookie-Richtlinien von Google Maps zuzustimmen und den Inhalt anzusehen. Mehr dazu erfährst du in der Google Maps Datenschutzerklärung.

Bankverbindung:

Sparkasse Lochau

lautend auf SV Typico Lochau

IBAN: AT61 2060 1003 0000 0544

partner