· 

Auswärtssieg beim FC Nenzing

Unsere Kampfmannschaft ist nach zwei Unentschieden in Folge mit einem 2:0 Auswärtssieg beim FC Nenzing wieder auf die Siegerstraße zurückgekehrt. Für die beiden blau-weißen Tore sorgte Torjäger Stefan Maccani mit zwei Strafstößen.

 

Trainer Rifat Sen musste in Nenzing auf Fabio Feldkircher (beruflich), Rene Nesensohn (verletzt) und Julian Reiner (Urlaub) verzichten. Im Vergleich zur Vorwoche standen für Reiner & Feldkircher Raphael Mathis und Emanuel Rudhart in der Startformation. Letzterer feierte sein Startelfdebüt für den SVL.

 

Das Spiel begann sehr verhalten und auch die luftigen Wetterbedingungen beeinflusten das Spiel deutlich. Es kam im ersten Durchgang zu sehr wenig Torraumszenen, einzig ein Weitschuss von Patrick Prantl in Minute 22 sowie ein Freistoß von Stefan Maccani kurz vor der Pause sorgten für ein wenig Gefahr. Ansonsten neutralisierten sich beide Teams und mit einem torlosen Unentschieden wurden dann auch die Seiten gewechselt.

 

Mit dem Wind im Rücken wurde unsere Mannschaft immer stärker und so kam Ygor Viera in der 56. Minute zu einem guten Abschluss, der Ball verfehlte das Tor nur sehr knapp. Einen sehr guten Weitschuss der Gastgeber aus Nenzing in Minute 64 parierte Sandro Eichhübl mit einem guten Reflex. In Minute 74 überspielte Stefan Maccani den Tormann, dieser konnte ihn nur mit einem Foulspiel stoppen und es gab völlig zurecht Strafstoß und die gelbe Karte für den Tormann. Der gefoulte Stefan Maccani übernahm in Abwesenheit von Feldkircher die Verantwortung und verwandelte souverän zum 1:0 für den SVL. In Minute 84 erneuter Elfmeteralarm im Nenzinger Strafraum. Stefan Maccani lies eine riesengroße Chance auf das 2:0 liegen, traf nur den Pfosten, doch Marcel Ladinek setzte sehr gut nach, bekam den Ball und konnte nur noch mit einem Foul gestoppt werden. Somit kam es zum zweiten klaren Elfmeter, den Maccani wiederum zum vielumjubelten 2:0 aus blau-weißer Sicht verwandelte. In der Nachspielzeit noch eine große Chance für den zuvor erwähnten Marcel Ladinek, er verzieht leider ganz knapp. Nach 6 Minuten Nachspielzeit der Schlusspfiff von SR Sakin. Der SVL holt somit drei wichtige Punkte und bleibt somit ungeschlagen.

 

Fazit: Alles in allem ein überaus verdienter Auswärtssieg für den SVL. Durch eine große taktische Disziplin und viel Leidenschaft kehrt die Mannschaft mit drei Punkten nach Lochau zurück und steht somit nach neun gespielten Spielen bei überragenden 23 Punkten!

 

FC Nenzing - SV Typico Lochau 0:2 (0:0)

Aufstellung SVL: Sandro Eichhübl - Niklas Außerlechner, Serkan Yildiz, Emanuel Rudhart, Fabian Dominikovic - Robin Lhotzky, Misel Saric - Raphael Mathis, Stefan Maccani, Patrick Prantl - Ygor Vieira

Tore: 0:1 Stefan Maccani (75., Elfmeter), 0:2 Stefan Maccani (83., Elfmeter)

Gelbe Karten: Bünyamin Uyanik, Andreas Jutz, Marc Dietrich bzw. Emanuel Rudhart, Fabian Dominikovic, Misel Saric

1b mit Auswärtsniederlage

Unsere 1b Mannschaft kehrte ohne Punkte vom Auswärtsspiel beim FC Mäder zurück nach Lochau. Das Tor von Laith Al Mustafa zum zwischenzeitlichen 1:1 reichte leider nicht aus, am Ende setzte es eine 1:4 Niederlage und unsere Juniors müssen weiterhin auf die ersten Punkte warten.

Kommentar schreiben

Kommentare: 0

Kontakt

SV Typico Lochau

Hofriedenstraße 10

6911 Lochau

office@svlochau.at

+43 664 1248261

newsletter

ANFAHRT

Inhalte von Google Maps werden aufgrund deiner aktuellen Cookie-Einstellungen nicht angezeigt. Klicke auf die Cookie-Richtlinie (Funktionell), um den Cookie-Richtlinien von Google Maps zuzustimmen und den Inhalt anzusehen. Mehr dazu erfährst du in der Google Maps Datenschutzerklärung.

Bankverbindung:

Sparkasse Lochau

lautend auf SV Typico Lochau

IBAN: AT61 2060 1003 0000 0544

partner