· 

KM verabschiedet sich aus VFV-Cup

Der SV Typico Lochau ist nach einer verdienten 2:0 Auswärtsniederlage beim FC Nüziders bereits in Runde 3 aus dem diesjährigen UNIQA-VFV-Cup ausgeschieden. Nun gilt es, den vollen Fokus auf die Meisterschaft zu richten und dort an die zuletzt gezeigten Leistungen anzuschließen.

 

Trainer Rifat Sen musste in Nüziders auf Bilal Gümüs (Arbeit), Emanuel Rudhart (Urlaub), Marcel Ladinek (Urlaub), Matteo Außerlechner (krank), Misel Saric (Trainerkurs), Patrick Prantl (verletzt), Raphael Mathis (verletzt) sowie Serkan Kilic (Arbeit) verzichten. Stefan Maccani und Serkan Yildiz nahmen zu Beginn auf der Bank Platz und so standen mit Franco Bologna und Laith Al Mustafa zwei 1b-Spieler in der Startformation. Auch Co-Trainer Murat Coskun lief erstmals in dieser Saison von Beginn an auf. Einen weiteren Debütant gab es dann im Laufe des Spiels: Mit Paris Miskakis wurde ein weiterer 16-jähriger Eigenbauspieler für die letzten 31 Minuten eingewechselt. 

 

Unsere Mannschaft versuchte von Beginn an, das Zepter in die Hand zu nehmen und hatte auch mehr Ballbesitz. Trotzdem kam es zu keinen nennenswerten Aktionen und das Team tat sich schwer, sich durch die gut formierte Mannschaft des FC Nüziders zu spielen. Die besten beiden Chancen im ersten Durchgang gehörten auch der Heimmannschaft, doch SVL-Schlussmann Eichhübl reagierte zwei Mal hervorragend und bewahrte seine Mannschaft vor einem Rückstand. Den gefährlichsten Torschuss aus blau-weißer Sicht in Durchgang Eins hatte Stefan Maccani, doch von einer klaren Torchance kann während den gesamten ersten 45 Minuten nicht gesprochen werden. So ging es dann mit einem 0:0 in die Kabinen. Die bitterste Nachricht des ersten Durchgangs: Unsere Nummer 8 Rene Nesensohn verletzte sich bei einem Zweikampf wohl schwer und wurde bereits nach 17 Minuten mit Verdacht auf Bänderriss im rechten Knöchel ausgewechselt, für ihn kam der eben erwähnte Stefan Maccani. Wir wünschen dir an dieser Stelle eine gute und schnelle Genesung, Rene!

 

Nach dem Seitenwechsel wurde das Spiel unserer Mannschaft etwas druckvoller und die Begegnung spielte sich fast durchgehend in der Hälfte der Heimischen ab. Trotzdem konnten wenige klare Torchancen erspielt werden und die Partie entwickelte sich zum Geduldsspiel. Ein Aufreger dann in Minute 65: Nach einem Foul an Robin Lhotzky im gegnerischen Strafraum entschied SR Cindric wohl zurecht auf Strafstoß für den SVL. Doch sein Assistent Hubert Sturm sah bei diesem Zweikampf kein Foul und der Unparteiische nahm seine Entscheidung wieder zurück und gab stattdessen Eckball für blau-weiß. Auch in weiterer Folge versuchte unser Team, weitere Torchancen zu erspielen, es fehlte jedoch in den meisten Aktionen an der letzten Konsequenz und so kam es, wie es fast kommen musste: Nach einem Ballverlust in der blau-weißen Hintermannschaft stand Johannes Ladner plötzlich alleine vor Eichhübl und dieses Mal war auch er machtlos und der FC Nüziders ging mit 1:0 in Führung (81.). Nun warf unser Team noch einmal alles nach vorne, kassierte in Minute 90 allerdings durch ein Konter-Tor der Wachter-Elf den KO-Schlag und ging letztendlich verdient als Verlierer vom Platz.

 

Fazit: Alles in allem ein absolut verdienter Sieg für den Underdog aus Nüziders, der einfach mehr für dieses Spiel investierte. Unsere Mannschaft schaffte es über 90 Minuten nicht, die spielerische Überlegenheit auszunützen und verabschiedet sich so bereits frühzeitig aus dem VFV-Cup. Bereits am Samstag im Heimspiel gegen den FC Bizau können Feldkircher & Co eine Reaktion auf dieses Aus zeigen und sich ab sofort voll auf die Meisterschaft konzentrieren!

 

FC Nüziders - SV Typico Lochau 2:0 (0:0)

Aufstellung SVL: Sandro Eichhübl - Niklas Außerlechner, Julian Reiner, Fabio Feldkircher, Fabian Dominikovic - Laith Al Mustafa (59. Paris Miskakis), Murat Coskun, Rene Nesensohn (17. Stefan Maccani), Robin Lhotzky - Franco Bologna (74. Serkan Yildiz), Ygor Vieira

Tore: 1:0 Johannes Ladner (81.), 2:0 Lukas Rützler (90.)

Gelbe Karten: Dominik Meier, Laurin Piccolruaz, Lukas Rützler bzw. Fabio Feldkircher 

Kommentar schreiben

Kommentare: 0

Kontakt

SV Typico Lochau

Hofriedenstraße 10

6911 Lochau

office@svlochau.at

+43 664 1248261

newsletter

ANFAHRT

Inhalte von Google Maps werden aufgrund deiner aktuellen Cookie-Einstellungen nicht angezeigt. Klicke auf die Cookie-Richtlinie (Funktionell), um den Cookie-Richtlinien von Google Maps zuzustimmen und den Inhalt anzusehen. Mehr dazu erfährst du in der Google Maps Datenschutzerklärung.

Bankverbindung:

Sparkasse Lochau

lautend auf SV Typico Lochau

IBAN: AT61 2060 1003 0000 0544

partner