· 

Spark 7 Nachwuchshallenturnier 2019 war ein voller Erfolg

Das OK-Team war mit dem NW-Hallenturnier rundum zufrieden.
Das OK-Team war mit dem NW-Hallenturnier rundum zufrieden.

Von Freitag bis Sonntag ging in der Sporthalle Lochau das Spark7 Nachwuchshallenturnier 2019 über die Bühne. Insgesamt 52 Mannschaften nahmen an den drei Turniertagen teil und begeisterten die zahlreich anwesenden Zuschauer mit tollen, spannenden und vorallem fairen Spielen. "Das Nachwuchshallenturnier war wiederum ein rundum erfolgreiches Turnier. Wir haben von der U7 bis zur U16 zahlreiche tolle Spiele geschehen und sind stolz, erneut über 50 Mannschaften in Lochau begrüßt haben zu dürfen", so Fabio Feldkircher vom Organisationsteam des Turniers.

 

Im Folgenden blicken wir noch einmal auf die einzelnen Altersklassen zurück und lassen das Turnier Revue passieren.

 

Die Bilder von allen Altersklassen gibt es hier.

U7 - powered by Funworld Hard

Mehr Bilder gibt es hier.

Das diesjährige Spark7 Nachwuchshallenturnier startete am Freitag Abend mit dem Turnier der jüngsten, dem U7 Bewerb. Für dieses Turnier wurden am Nachmittag extra zwei Spielfelder mit "Funino-Toren" aufgestellt. Mit dem FC Dornbirn A-E, dem SV Lochau A & B, dem FC Hörbranz A & B, dem FC Hard A & B sowie dem SC Hohenweiler nahmen gleich 12 Teams am Turnier teil und zeigten tolle Leistungen. Auf das Mitschreiben der Ergebnisse und einer Tabelle wurde bewusst verzichtet, da besonders in diesem Bereich der Spaß im Vordergrund stehen sollte und alle Sieger sein sollten.

 

Auch Oliver Mattle, Leiter Kinderfußball des Vorarlberger Fußballverbandes schaute den Kindern genau auf die Beine und sprach dem SV Lochau ein Lob für die Organisation des Turniers aus. Bei der Siegerehrung übergab er außerdem gemeinsam mit BGM Dr. Michael Simma die Pokale an die Spieler. Auch Sparefroh (Maskottchen Spark7) war vor Ort und übergab jedem Kind einen Handwärmer für die kalte Jahreszeit.


U8 - powered by Frisiersalon Le Figaro

Mehr Bilder gibt es hier.

Das U8 Turnier fand am Samstag Vormittag statt. Mit von der Partie waren zwei Mannschaften vom FC Dornbirn, die von SVL-Co-Trainer Robert Brzaj trainiert wurden und vom FC BW Feldkirch sowie je eine Mannschaft vom FC Hörbranz und vom SV Lochau.

 

Auch in der Altersklasse U8 verzichtete man auf das Führen einer Tabelle, da auch hier alle Sieger sein sollten und so bekam auch hier jeder Spieler seinen eigenen Pokal und einen Handwärmer von Spark7.


U9 - powered by Fliesen Jams Riefensberg

Mehr Bilder gibt es hier.

Das U9 Turnier fand am Sonntag Vormittag statt. Der SV Lochau startete mit zwei Mannschaften, ansonsten waren der FC Hard, der FC Dornbirn, der FC Hörbranz sowie die SG Wolfurt-Kennelbach mit von der Partie.

 

Als besonderes Higlight bekamen die Spieler Unterstützung von niemand geringerem als dem Kapitän vom SCR Altach, Philipp Netzer, der einst selbst seine Schuhe für den SVL geschnürt hat. Erst schrieb er fleißig Autogramme für die Kinder, bei der Siegerehrung wirkte er ebenso mit und übergab gemeinsam mit BGM Dr. Michael Simma die Pokale an die Spieler.

 

Auch in der Altersklasse U9 verzichtete man auf das Führen einer Tabelle, da auch hier alle Sieger sein sollten und so bekam auch hier jeder Spieler seinen eigenen Pokal und einen Handwärmer von Spark7.


U11 - powered by Spenglerei FriMa

Mehr Bilder gibt es hier.

Am Sonntag Mittag stand der Bewerb der Unter 11 Jährigen statt. Neben zwei Mannschaften vom SV Lochau spielten noch der VfB Hohenems, der FC Dornbirn, der Hella DSV sowie der FC Lauterach mit.

 

Auch in der U11 zeigten alle Mannschaften tolle Leistungen. Den Turniersieg sicherte sich letzendlich auch verdient die Mannschaft vom Hella DSV zwei Punkte vor dem SV Lochau "Blau", der sich gegen den späteren Turniersieger sogar mit 2:1 durchsetzen konnte. Auf den Plätzen drei bis sechs landeten der FC Dornbirn, der FC Lauterach, der VfB Hohenems sowie der SV Lochau "Weiss".


U13 - powered by Gasthaus Wellenhof

Mehr Bilder gibt es hier.

Abgeschlossen wurde das Turnier am Sonntag Nachmittag mit dem U13 Turnier. Hier waren zwei besondere Mannschaften zu Gast: Zum einen mit dem FC Wangen die einzige deutsche Mannschaft beim Turnier, zum anderen mit der VFV-Mädchen-Auswahl die einzige Mannschaft, die nur aus Mädchen bestand. Aufgefüllt wurde das Teilnehmerfeld vom SV Lochau, vom FC Andelsbuch, vom Hella DSV sowie vom SC Austria Lustenau.

 

Den Turniersieg sicherte sich schlussendlich hochverdient die Mannschaft vom FC Wangen, die vier ihrer fünf Spiele gewinnen konnten und lediglich im Spiel gegen den SV Lochau Punkte abgaben (0:0). Zweiter wurde der FC Andelsbuch, dritter der SC Austria Lustenau. Platz vier ging an die VFV-Mädchen, da sie punktegleich mit dem SV Lochau waren, das direkte Duell aber mit 1:0 für sich entscheiden konnten. Sechster wurde der Hella DSV.


U14 - powered by JURA

Mehr Bilder gibt es hier.

Am Samstag Mittag startet der U14 Bewerb, der neben der U16 in einem speziellen Modus ausgetragen wurde - es nahmen 8 Mannschaften teil, die in zwei Vierergruppen Vorrunde spielten und anschließend in Kreuz- und Finalspielen den Turniersieger ermittelten. Der FC Klostertal sicherte sich dabei den Turniersieg und räumte auch bei den Einzelauszeichnungen ab. Einen Überblick gibt es hier:

 

Spiel um Platz 7: SC Fussach B - SV Lochau B 5:0

Spiel um Platz 5: SV Lochau A - SC Fussach A 1:2

Spiel um Platz 3: FC Lauterach - SW Bregenz B 2:1

Finale: FC Klostertal - SW Bregenz A 2:1

 

Beste Spielerin: Amelie Roduner, FC Klostertal - 19 Stimmen (2. Platz: 6 Stimmen)

Bester Tormann: Tyler-Ryan Linder, SW Bregenz A - 14 Stimmen (2. Platz: 12 Stimmen)

Torschützenkönig: Julian Bischof, FC Klostertal - 8 Tore (2. Platz: 6 Tore)


U16 - powered by Haberkorn

Mehr Bilder gibt es hier.

Den Tagesabschluss am Samstag lieferten die U16 Mannschaften, die ebenfalls im Modus mit 8 Mannschaften und Kreuz- bzw. Finalspielen spielten. Als Sieger ging nach einem spannenden Finale der FC Dornbirn hervor, die im Finale den an diesem Tag sehr stark aufspielenden SV Lochau knapp mit 2:1 besiegten. SVL-Keeper Dogan Gecici wurde von den Trainern als bester Tormann ausgezeichnet. Den Überblick zum U16 Turnier gibt es hier:

 

Spiel um Platz 7: FNZ Rotachtal - FNZ Vorderwald 7:1

Spiel um Platz 5: SPG Bregenz A - SPG Bregenz B 4:2

Spiel um Platz 3: FC Hard - FC Hörbranz 1:0

Finale: SV Lochau - FC Dornbirn 1:2

 

Bester Spieler: Bekem Bicki , FC Dornbirn - 13 Stimmen (2. Platz: 8 Stimmen)

Beter Tormann: Dogan Gecici, SV Lochau - 12 Stimmen (2. Platz: 11 Stimmen)

Torschützenkönig: Nico Hödl, SPG Bregenz A - 6 Tore (2. Platz: 5 Tore)


Der SV Typico Lochau möchte sich hiermit noch einmal bei allen freiwilligen Helfern bedanken, die allesamt ihren Teil dazu beigetragen haben, dass das Spark7 Nachwuchshallenturnier 2019 reibungslos über die Bühne gehen konnte und sich die Mannschaften in Lochau wohl gefühlt haben. Außerdem geht ein großes Dankeschön an alle Mannschaften und ihre Trainer für die Teilnahme beim Turnier. Außerdem ein "Vergelts Gott" an alle Sponsoren und Pokalspender, die uns dieses Turnier erneut ermöglicht haben!

 

Wir wünschen allen eine besinnliche Weihnachtszeit und einen guten Rutsch ins neue Jahr und freuen uns auf die nächste Auflage im Jahr 2020!

Kommentar schreiben

Kommentare: 0

Kontakt

SV Typico Lochau

Hofriedenstraße 10

6911 Lochau

office@svlochau.at

+43 664 1248261

newsletter

ANFAHRT

Inhalte von Google Maps werden aufgrund deiner aktuellen Cookie-Einstellungen nicht angezeigt. Klicke auf die Cookie-Richtlinie (Funktionell), um den Cookie-Richtlinien von Google Maps zuzustimmen und den Inhalt anzusehen. Mehr dazu erfährst du in der Google Maps Datenschutzerklärung.

Bankverbindung:

Sparkasse Lochau

lautend auf SV Typico Lochau

IBAN: AT61 2060 1003 0000 0544

partner