· 

KM mit nächster Niederlage

Es will derzeit einfach nicht sein: Unsere Mannschaft verspielt bereits das dritte Spiel in Folge eine Führung und verliert in Fussach letztendlich 3:2 (0:1).

 

Trainer Aydin Akdeniz musste beim ersten Spiel der Rückrunde auf Fabian Dominikovic (Bundesheer), Niklas Ausserlechner (verletzt), Leon Endres (verletzt), Patrick Prantl (verletzt), Robin Lhotzky (gesperrt) und Murat Coskun verzichten. Und so kam es, dass u. a. Josip Bokanovic auf der Ersatzbank Platz nahm, obwohl er sich in der Berufschule befindet und seit einigen Monaten nicht am Trainining teilnehmen kann. Im Vergleich zur Vorwoche rückten Alexander Rundstuck und Tobias Heidegger für Robin Lhotzky und Murat Coskun in die Startelf.

 

Und unsere Mannschaft startete hochkonzentriert und motiviert in die Partie. Die erste Hälfte gehörte ganz klar dem SVL. Allein die Chancenauswertung war nicht gut. Erst scheiterte Rupp am Innenpfosten (9.), dann vergab Kevin Prantl zwei Hochkaräter (17. und 23.) und in der 34. Minute reagierte der gegnerische Tormann nach einem Rupp-Schuss hervorragend und verhinderte eine blau-weiße Führung. Der längst fällige Führungstreffer dann in Minute 38: Fabian Fink wurde nach einem Getümmel im gegnerischen 16er ideal freigespielt und hämmerte den Ball mit einem wunderschönen Schuss in die Maschen und unsere Mannschaft führte zu diesem Zeitpunkt verdient mit 0:1. Mit diesem Spielstand ging es dann auch in die Kabinen.

 

In Halbzeit Zwei dann das gleiche Bild wie bereits im letzten Spiel gegen Admira Dornbirn: Unsere Mannschaft verlor das Zepter und fing sich erneut früh den ersten Gegentreffer: Nur vier Minuten nach Wiederbeginn zeigte SR Zlatko Jurcevic nach einem "Handspiel" auf den Punkt und Tobias Wirnsperger verwandelte den fälligen Elfmeter. 57 Minuten waen gespielt, als Ahmet Caner einen Freistoß aus gut 25 Metern in die Maschen hämmerte und den SC Fussach in Führung brachte. Nur vier Minuten später die Vorentscheidung: Nach einem Abwehrfehler in der SVL-Hintermannschaft erhöhte Martin Bartolini auf 3:1. Das Trainerteam Akdeniz/Brzaj reagierte und stellte das System um. Nun kam unsere Mannschaft wieder besser ins Spiel und in der 73. Minute verkürzte Kevin Prantl nach einer schönen Einzelaktion auf 2:3 und das Spiel stand wieder auf der Kippe. Leider brachten alle weiteren Bemühungen unserer Mannschaft nichts mehr. Obwohl man noch einmal alles nach vorne warf, wollte kein weiterer Treffer mehr gelingen und man verlor das Spiel mit 3:2. Doppelt bitter: Unsere #18 Ivan Bokanovic sah in der 90. Minute aufgrund einer Notbremse noch die rote Karte und wird unserem Team nächste Woche in Bezau fehlen.

 

Somit bleibt unsere Mannschaft auch im dritten Spiel in Folge ohne Sieg. Die letzte Chance auf einen Dreier im Jahr 2019 gibt es kommenden Samstag (9.11) um 16:00 Uhr beim VfB Bezau. Zu diesem Spiel wird der SVL auch eine Fanfahrt organisieren. Nähere Infos folgen.

1b verliert, nur U11 gewinnt Heimspiel

Auch neben der Niederlage unserer KM war es ein rabenschwarzes Wochenende für unseren SVL: Sowohl unsere 1b Mannschaft, als auch alle NW-Mannschaften außer der U11 verloren ihre Heimspiele.

 

Die Ergebnisse im Überblick:

U9: SVL - Viktoria Bregenz 3:11

U11: SVL - FC Götzis 3:1

U13: SVL - SC Röthis 2:5

U14: SVL - FNZ Vorderwald 2:9

U16: SVL - FC Dornbirn 0:9

1b: SVL 1b - FC Götzis 1b 1:7

Kommentar schreiben

Kommentare: 0

Kontakt

SV Typico Lochau

Hofriedenstraße 10

6911 Lochau

office@svlochau.at

0664/1248261

newsletter

ANFAHRT

Bankverbindung:

Sparkasse Lochau

lautend auf SV Typico Lochau

IBAN: AT61 2060 1003 0000 0544

partner