· 

Erfolgreiches Wochenende für den SVL

Zweiter Sieg in Folge - unsere Mannschaft ist wieder zurück in der Erfolgsspur. Im Heimspiel gegen den FC Höchst am Samstag siegte unser Team nach einer schwachen ersten, aber einer umso stärkeren zweiten Halbzeit mit 2:1 (0:1) und klettert so wieder auf Platz 5 in der Vorarlbergliga-Tabelle.

 

Trainer Aydin Akdeniz vertraute im Heimspiel gegen den Tabellennachbarn auf die gleiche Mannschaft wie vor einer Woche beim 0:3 Auswärtssieg gegen den FC Bizau. An die Leistungen aus dem Spiel in Bizau konnte das Team jedoch in der ersten Halbzeit in keiner Phase anschließen. Zu wenig Kompaktheit in der Defensive, zu viele Ballverluste und kein Spielwitz in der Offensive führten zu einem verdienten 0:1 Pausenrückstand. Das Tor für den FC Höchst erzielte Uelder Barbosa in der 39. Spielminute.

 

In der Halbzeitpause reagierte dann das Trainerteam Akdeniz/Brzaj, stellte das System um und brachte Ivan Bokanovic für Georg Bantel in die Partie. Und siehe da, in der zweiten Halbzeit zeigte unsere Mannschaft ein ganz anderes Gesicht und kam deutlich besser in die Partie. Die Hintermannschaft stand gut und ließ keine nennenswerten Torchancen zu, und nach vorne traute sich unser Team deutlich mehr zu und erspielte sich mehrere Möglichkeiten, die voerst jedoch nicht genutzt werden konnten. In der 60. Minute dann der Ausgleich: Fabio Feldkircher erobert im Mittelfeld den Ball, schickt Julian Rupp auf die Reise und der Torjäger vom Dienst stellt mit einem platzierten Schuss auf 1:1. Auch in weiterer Folge des Spiels wurde das Spiel weitesgehend von unserer Mannschaft bestimmt und es wurde mit Hochdruck nach vorne gespielt. Die Belohnung kam dann in der 81. Minute: Semih Yasar wird im gegnerischen Strafraum zu Fall gebracht und SR Krizic entschied zurecht auf Elfmeter für den SVL. Kapitän Fabio Feldkircher verwandelte diesen und brachte unsere Mannschaft somit mit 2:1 in Führung. Die restlichen Minuten waren dann an Dramatik kaum zu überbieten - unsere Mannschaft vergab mehrere Hochkaräter zur Entscheidung und musste so zittern - bis SR Krizic die Spieler und die Fans dann nach 97 Minuten hartem Kampf endlich erlöste und unsere Mannschaft den nächsten Sieg feiern konnte.

 

Fazit: Erste Halbzeit pfui - Zweite Halbzeit hui. So in etwa lässt sich das Spiel gegen den FC Höchst kurz zusammenfassen. Nach einer ganz schwachen ersten Halbzeit und dem daraus resultierenden 0:1 Rückstand kämpfte sich unsere Mannschaft in Halbzeit Zwei zurück in die Partie und konnte so die nächsten drei Punkte einfahren.

 

Die besten Bilder vom Spiel gibt es hier.

1b gewinnt Heimspiel gegen den Tabellenzweiten FC Mellau 1b

Auch unsere 1b Mannschaft konnte im Heimspiel gegen den FC Mellau 1b den nächsten Sieg einfahren. Gegen den zuvor Tabellenzweiten zeigte unsere Mannschaft rund um Trainer Ralf Schwaiger eine starke Leistung und siegte durch Tore von Leon Endres und Philipp Rupp mit 2:1. Weiter so, Männer! Gratulation!

U14 und U16 feiern Auswärtssiege

Erfolgreiches Wochenende auch für unsere U14 und U16 Mannschaft!

 

Unsere U16 Mannschaft rund um das Trainerteam Steffani/Tricarico gewann am Samstag ihr Auswärtsspiel beim FNZ Rotachtal glatt mit 6:1. Matteo Ausserlechner, Serkan Kilic und Paris Miskakis erzielten dabei jeweils einen Doppelpack und sorgten so für den zweiten Sieg in Folge für die älteste NW-Mannschaft des SVL.

 

Unsere U14 Mannschaft rund um das Trainerteam Ill/Malin konnte am Samstag beim SCR Altach B den ersten Saisonsieg einfahren. Man of the Match war dabei Nicolas Messmer, der gleich vier Tore erzielte. Die weiteren Tore erzielten David Eberle, Laurin Steffani und Niklas Ill, der einen Hattrick beisteueren konnte.

 

Gratulation, Jungs! Macht weiter so!


Erfolgreiches U7 Turnier im Stadion Hoferfeld

Am Samstag Vormittag fand im Stadion Hoferfeld ein U7 Turnier statt.

 

Mit dabei waren Mannschaften des FC Dornbirn, des FC Hörbranz, des SC Hohenweiler und des SV typico Lochau. Die jüngsten Nachwuchskicker spielen zwar noch keine Meisterschaft, doch bei regelmäßigen Turnieren messen sie sich mit ihren Alterskollegen. Es geht vor allem um Spielpraxis, um Spaß und Freude am Fußball.

 

Da waren Begeisterung und Einsatz riesengroß, sowohl auf dem Spielfeld, wo um jeden Ball gekämpft wurde, als auch am Spielfeldrand und auf der Tribüne, wo zahlreiche Mamas, Papas und Geschwister, ja sogar Omas und Opas als Fans mit ihren Sprösslingen, Buben und Mädchen, mitfieberten und diese lautstark anfeuerten.

 

Die besten Bilder vom Turnier gibt es hier.

 

Kommentar schreiben

Kommentare: 0

Kontakt

SV Typico Lochau

Hofriedenstraße 10

6911 Lochau

office@svlochau.at

0664/1248261

newsletter

ANFAHRT

Bankverbindung:

Sparkasse Lochau

lautend auf SV Typico Lochau

IBAN: AT61 2060 1003 0000 0544

partner