· 

Nächste bittere Niederlage für unsere KM

Es will derzeit einfach nicht sein. Auch beim Auswärtsspiel in Röthis zeigt unsere Mannschaft eine beherzte und starke Leistung und wird wieder nicht belohnt. Letztendlich setzt es eine 1:3 Niederlage und unser Team muss weiter auf den ersten Dreier im Frühjahr 2019 warten. Im Vergleich zur Vorwoche musste Trainer Aydin Akdeniz auf Georg Bantel, Julian Reiner und Fabian Dominikovic verzichten - dafür rückten Patrick Prantl, Tobias Heidegger und Leon Endres in die Startformation. 

 

Unsere Mannschaft zeigte in der Anfangsphase wieder wunderschöne Kombinationen und konnte sich mehrere Torchancen herausspielen - doch wie bereits in den vergangenen zwei Spielen konnten diese nicht verwertet werden. Und dann kam es wieder wie es kommen musste: Konter Röthis, Sandro Eichhübl kann den Schuss des Gegners nicht unter Kontrolle bringen und Sandro Decet verwertet mit dem ersten Torschuss im Spiel zum 1:0 (14.). Doch unsere Mannschaft lies sich vom Gegentreffer nicht aus der Ruhe bringen und spielte weiter munter nach vorne und erspielte sich weitere Torchancen. In Minute 40 dann der längst überfällige Ausgleich: Leon Endres mit einem Einwurf auf Semih Yasar, der umspielt einen Gegenspieler und verwertet souverän zum 1:1. Danach gab es für unser Team noch eine dicke Torchance, doch Fabian Fink konnte diese nicht verwerten und so ging es mit diesem Unentschieden in die Pause.

 

Nur 8 Minuten nach Wiederbeginn dann der nächste Rückschlag für unsere Mannschaft: Der SC Röthis kontert über links, Julian Mair setzt sich durch und Leon Endres kann ihn nur noch mit einem Foulspiel (Ziehen) stoppen. Obwohl das Ziehen außerhalb des Strafraums begann, entschied der SR auf Elfmeter und Sandro Decet ließ sich diese Chance nicht entgehen und stellt auf 2:1. In weiterer Folge versuchte unsere Mannschaft wiederum, den erneuten Ausgleich zu erzielen, doch über die gesamte zweite Halbzeit fehlte es etwas an Durchschlagkraft und so entschieden unsere Gegner aus Röthis in der 71. Minute, als Julian Mair nach einem Konter auf 3:1 erhöhte, was gleichzeitig der Endstand war.

 

Wieder eine beherzte Leistung, die nicht belohnt wurde - Kopf hoch, Männer - die nächste Chance auf den ersten Dreier im laufenden Frühjahr gibt es kommenden Samstag im Heimspiel gegen BW Feldkirch (16:00 Uhr).

1b erkämpft sich Punkt in Lustenau

Unsere 1b Mannschaft musste bereits am Samstag beim Tabellenzweiten FC Lustenau 1b ran. Nach 90 Minuten Kampfgeist, Leidenschaft und Wille wurde unser Team mit einem Punkt belohnt und erkämpfte sich ein 3:3. Die Tore für unsere Mannschaft erzielten Ralf Grünwald (2) und Lukas Suterlütty. Besonders bitter war die Tatsache, dass der Ausgleich zum 3:3 erst in der 95. Minute per Elfmeter passierte und Ralf Grünwald daraufhin mit einer roten Karte (SR Kritik) des Feldes verwiesen wurde. Nur zwei Minuten zuvor marschierte Ali Barkat alleine aufs leere gegnerische Tor zu, doch der SR unterbrach die Aktion aufgrund eines vorangegangenen Hanspiel des Lustenauer Tormanns und zeigte diesem die rote Karte. Starke Leistung, Männer! So kanns weitergehen!

Überblick über alle SVL - Ergebnisse

Kommentar schreiben

Kommentare: 0

Kontakt

SV Typico Lochau

Hofriedenstraße 10

6911 Lochau

office@svlochau.at

0664/1248261

newsletter

ANFAHRT

Bankverbindung:

Sparkasse Lochau

lautend auf SV Typico Lochau

IBAN: AT61 2060 1003 0000 0544

partner