· 

KM gewinnt Bodenseederby in Bregenz

Es geht doch noch ! Trotz eines stark dezimierten Kaders gewinnt unsere Kampfmannschaft das Bodeensederby bei SW Bregenz verdient mit 2:3 (0:2). Man of the Match war zweifelsohne Julian Rupp, der erst im Sommer von Bregenz gekommen ist, mit einem lupenreinen Hattrick.

 

Dabei waren die Vorzeichen gar nicht gut. Die letzten vier Spiele wurden allesamt verloren und Trainer Jan Ove Pedersen musste mit Ausserlechner, Bereuter, Feldkircher, Fink, Lhotzky, Marinkovic und Rundstuck gleich auf sieben Spieler verzichten.

 

Doch die Verunsicherung und das Fehlen zahlreicher Spieler war nicht zu spüren: Unsere Mannschaft startete druckvoll und aggressiv in die Partie und dominierte diese vorallem in Hälfte Eins. Nachdem Julian Rupp bereits in Minute 18 am Tormann und in Minute 22 am Pfosten scheiterte, war es dann nach einer halbe Stunde soweit: Nach einem langen Ball von Florian Haag spitzelte der Neuzugang von SW Bregenz den Ball am Tormann vorbei und unsere Mannschaft in Front. Dieses Tor beflügelte das Spiel unserer Mannschaft. Nur neun Minuten später war es erneut Julian Rupp, der erneut nach einem Zuspiel von Florian Haag und einem klasse Alleingang auf 2:0 stellte. Mit diesem Spielstand ging es dann auch in die Kabinen.

 

Auch in Halbzeit Zwei startete unsere Mannschaft druckvoll und in der 49. Minute war es dann erneut Julian Rupp, zum dritten Mal auf Zuspiel vom stark aufspielenden Florian Haag, der mit einem satten Schuss auf 3:0 stellte. Das Spiel schien entschieden. Doch unsere Mannschaft verlor im Anschluss wie in den letzten Spielen die Kontrolle über das Spiel und lies sich immer mehr in die eigene Hälfte drücken. Bis zur 71. Minute passierte nichts, doch dann erzielten die Bregenzer den 1:3 Anschlusstreffer und bei manch einem weckte dies Erinnerungen an das Cupspiel gegen Andelsbuch. Doch unsere Mannschaft wehrte sich an diesem Abend mit allen Mitteln gegen weitere Gegentreffer und so konnte auch ein weiterer Gegentreffer in der Nachspielzeit nichts mehr am Auswärtssieg ändern und unser Team ging verdient als Sieger vom Platz!

Kommentar schreiben

Kommentare: 0

Kontakt

SV Typico Lochau

Hofriedenstraße 10

6911 Lochau

office@svlochau.at

0664/1248261

newsletter

ANFAHRT

Bankverbindung:

Sparkasse Lochau

lautend auf SV Typico Lochau

IBAN: AT61 2060 1003 0000 0544

partner