· 

KM verliert trotz Leistungssteigerung gegen Egg

Auch im fünften Heimspiel der neuen Saison gelingt unserer Kampfmannschaft einfach kein Erfolgserlebnis und man musste sich gegen den FC Egg mit 1:3 (1:1) geschlagen geben. Und das, obwohl im Vergleich zu den vorangegangenen Spielen eine deutliche Leistungssteigerung zu sehen war und mit etwas mehr Glück sicher mehr drinnen gewesen wäre.

 

Trainer Jan Ove Pedersen musste gegen Egg insgesamt auf 10 (!) Spieler verzichten und schickte im Vergleich zum Auswärtsspiel gegen Alberschwende Julian Rupp für den verletzten Tobias Heidegger und Fabian Dominikovic für den gesperrten Georg Bantel aufs Feld. 

 

Unsere Mannschaft begann engagiert und zeigte eine beherzte Leistung. Hinten stand man gut und nach vorne wurde gut kombiniert, doch es kamen keine wirkliche Torchancen zu stande. Nach 26 Minuten dann der große Auftritt von Kapitän Alexander Rundstuck: Aus gut 40 Meter sah er, dass der Tormann zu weit aus dem Tor stand, nahm sich ein Herz und hämmerte den Ball in die Maschen. Ein Treffer der Marke "Tor des Jahres". Auch in weiterer Folge der ersten Halbzeit ließ unsere Mannschaft hinten nichts anbrennen, und trotzdem gelang den Gästen quasi mit dem Halbzeitpfiff aus dem Nichts das 1:1.

 

Auch in der 2. Halbzeit versteckte sich unsere Mannschaft keineswegs und spielte weiter munter nach vorne. Richtig gefährlich wurde es dann nach 68 Minuten, als Julian Rupp alleine vor dem gegnerischen Tormann auftauchte, doch den Ball nicht im Tor unterbrachte. In Minute 79 dann der große Schock: Nach einem schön gespielten Angriff folgte das 1:2 für die Gäste. Daraufhin musste unsere Mannschaft natürlich riskieren und kassierte nur 5 Minuten später sogar noch das 1:3.

 

Alles in allem war bei unserer Mannschaft eine deutliche Leistungssteigerung zu sehen und das Spiel wurde über weite Strecken dominiert - doch leider fehlt derzeit auch das Glück und somit ging auch das fünfte Heimspiel der Saison verloren. Kopf hoch, Männer, weiter gehts bereits am Mittwoch mit dem Cupspiel gegen Andelsbuch!

1b holt Remis gegen Hochmontafon

Kommentar schreiben

Kommentare: 0

Kontakt

SV Typico Lochau

Hofriedenstraße 10

6911 Lochau

office@svlochau.at

0664/1248261

newsletter

ANFAHRT

Bankverbindung:

Sparkasse Lochau

lautend auf SV Typico Lochau

IBAN: AT61 2060 1003 0000 0544

partner