· 

KM gewinnt auswärts in Rankweil

Zweites Spiel - erster Dreier: Unsere Kampfmannschaft gewinnt auswärts gegen RW Rankweil mit 1:2 (1:1). Die Tore für den SVL erzielten Julian Rupp und Marc Barton per sehenswertem Freistoß. Bitterer Wermutstropfen: Niki Ausserlechner verletzt sich wohl schwerer am Knie und wird unserer Mannschaft voraussichtlich länger fehlen.

 

Trainer Jan Ove Pedersen veränderte die Mannschaft im Vergleich zur Vorwoche auf zwei Positionen: Georg Bantel und Semih Yasar begannen für Julian Reiner und Murat Coskun (Urlaub). Bei tropischer Hitze (35 Grad) legte unsere Mannschaft einen perfekten Start hin: Bereits nach 5 Minuten brach das erste Mal Jubel bei den zahlreich mitgereisten Fans des SVL aus: Marc Barton schickte Julian Rupp mit einem Zuckerpass auf die Reise, dieser setzte sich gegen zwei Gegenspieler durch und lies im Anschluss auch dem Tormann keine Chance und brachte unser Team in Führung.

 

Auch in weiterer Folge war unsere Mannschaft gut im Spiel und war darauf aus, den zweiten Treffer zu erzielen. Nach einem Schnitzer in der Abwehr in der 32. Minute hieß es dann doch plötzlich 1:1. Kurz vor der Halbzeit hatte unser Team dann noch einen Hochkaräter auf die erneute Führung, ließ diesen allerdings liegen und so ging es mit einem Unentschieden in die Kabinen.

 

Auch in Hälfte zwei zeigte unsere Mannschaft eine couragierte Leistung und trotzte den heißen Temperaturen mit viel Kampf. In Minute 60 kam dann der große Auftritt von Marc Barton, der vergangene Woche seinen 40. Geburtstag feierte: Einen Freistoß aus ca. 25 Metern hämmerte er unhaltbar für den gegnerischen Tormann ins rechte Kreuzeck und lies unsere Fans erneut jubeln. Die restlichen 30 Spielminuten kämpfte unser Team mit allen Kräften und brachte die Führung über die Zeit. Somit konnte der erste Sieg nach der Rückkehr in die Vorarlbergliga eingefahren werden und die Freude im SVL-Lager war riesig.

 

Bittere Wermutstropfen des Auswärtssieges: Niki Ausserlechner, der sich bereits zweimal das Kreuzband am rechten Knie gerissen hat, verletzte sich nur 5 Minuten nach seiner Einwechslung erneut schwer am Knie, diesmal allerdings am linken und musste wieder ausgewechselt werden. Eine MRT Untersuchung heute Mittag soll Klarheit über die Schwere der Verletzung bringen. Wir wünschen ihm nur das Beste und hoffen auf eine gute und schnelle Genesung!

 

1b scheidet in erster Cuprunde aus

Unsere 1b Mannschaft scheidet in der ersten Cuprunde gegen das 1b von SW Bregenz aus. Nach 90 gespielten Minuten hieß es nach Toren von Aaron Fleischhacker und Rafael Gonzaga 2:2. Im anschließenden Elfmeterschiessen versagten leider die Nerven und alle vier SVL-Schützen vergaben.

 

Kopf hoch und volle Konzentration auf die Meisterschaft, Männer!

Kommentar schreiben

Kommentare: 0

Kontakt

SV Typico Lochau

Hofriedenstraße 10

6911 Lochau

office@svlochau.at

newsletter

ANFAHRT

Bankverbindung:

Sparkasse Lochau

lautend auf SV Typico Lochau

IBAN: AT61 2060 1003 0000 0544

partner