· 

Keine Punkte für unsere Kampfmannschaften

Einen Rückschlag im Kampf um den Aufstieg musste unsere Kampfmannschaft am vergangenen Samstag einstecken. Gegen den SV Ludesch setzte es auswärts eine bittere 2:3 Niederlage. Trainer Jan Ove Pedersen musste dabei neben Felix Bereuter und Julian Reiner auch auf Kevin Prantl verzichten, der mit der Firma in Berlin verweilte.

 

Unsere Mannschaft startete perfekt in die Partie - bereits nach 2 Minuten jubelte unsere Mannschaft über die 1:0 Führung - Marc Barton erzielte mit einem herrlichen Freistoßtreffer sein erstes Tor für den SVL. Unser Team schien sich im Anschluss zu sicher zu sein, denn von Minute zu Minute ließ man die Hausherren besser in die Partie kommen und wurde nach 30 Minuten dafür bestraft: Nach einem schönen Spielzug von Ludesch über die linke Abwehrseite köpfte Wolfgang Konzet zum Ausgleich ein. Auch in weiterer Folge wirkte unsere Mannschaft ideenlos und kam nicht ins Spiel und wurde kurz vor der Halbzeit noch einmal kalt erwischt: Nach einem Foul im 16er entschied der Schiedsrichter zurecht auf Strafstoß und die Ludescher gingen quasi mit dem Halbzeitpfiff mit 2:1 in Führung.

 

In Hälfte zwei versuchte unsere Elf, die verkorkste 1. Halbzeit wiedergutzumachen und fand zu Beginn etwas besser ins Spiel - auch wenn nichts zählbares dabei rauskam. Nach einer Unstimmigkeit in der SVL-Hintermannschaft erzielte dann Erkal Atav sogar noch das 3:1 für Ludesch. Unser Team spielte trotzdem weiter nach vorne und kam in Minute 79 noch einmal auf 2:3 heran: Levente Pethö reagierte nach einem Abpraller am schnellsten und brachte unsere Mannschaft wieder ins Spiel. In weiterer Folge wurde noch einmal alles nach vorne geworfen und wurde fast noch dafür belohnt - Robin Lhotzky vergab in Minute 88 die große Chance auf den Ausgleich.

 

Fazit: Die erste Halbzeit unserer Mannschaft war mit Sicherheit nicht das, was sich unser Team und Trainer Jan Ove Pedersen vorgestellt hat. In Hälfte zwei konnte man sich steigern und mit etwas mehr Glück wäre sicherlich ein Punkt drinnen gewesen. Die Niederlage ist natürlich extrem bitter, trotzdem gilt es nun nach vorne zu schauen - denn bereits kommenden Samstag wartet das nächste schwere Auswärtsspiel in Brederis.

 

Aufstellung SVL: Eichhübl - Ausserlechner, Bantel, Barton, Rundstuck - Feldkircher, Lhotzky - Prantl P (83. Matt), Fink, Heidegger (73. Salameh) - Pethö

 

Gelbe Karten: Sicoe bzw. Heidegger, Salameh

 

Gelb-Rote Karte: 87. Cimpean (Ludesch)

 

Tore:

2. 0:1 Barton

30. 1:1 Konzet

43. 2:1 Kücük (Elfm.)

64. 3:1 Atav

79. 3:2 Pethö

1b kommt unter die Räder

Auch unsere 1b Mannschaft konnte auswärts nicht punkten - mit einem stark geschwächten Kader und ohne Auswechselspieler hieß es am Ende gegen den FC Andelsbuch 1b 0:9 (0:5) aus Lochauer Sicht. Kopf hoch, Jungs, kommende Woche wartet mit dem FC Au der nächste schwere Brocken in Lochau.

Kommentar schreiben

Kommentare: 0

Kontakt

SV Typico Lochau

Hofriedenstraße 10

6911 Lochau

office@svlochau.at

newsletter

ANFAHRT

partner